Berichte & News

GP Frankreich und Schweiz
am 28.04.2011 um 20:25 (UTC)
 Hallo Leute!
Sorry erst mal dass die Berichte so spät kommen!
Beim GP am 17. April in Frankreich konnten wir uns leider nicht qualifizieren. Die Konkurrenz war sehr stark und die Strecke, mit den vielen Auf- und Abfahrten, machte uns sehr zu schaffen. Somit wars leider nix in Frankreich.
Der nächste GP war letztes Wochenende in Frauenfeld in der Schweiz. Hier hatten wir sehr viel Pech.
Am Samstag im freien Training fing es schon mit einer defekten Hinterradbremse an.

Im Zeittraining stürzten wir und Schorse hat den Flüssigkeitsbehälter der Hinterradbremse abgetreten, somit hatten wir wieder keine Hinterradbremse.
Im Qualirace waren wir am Start gar nicht schlecht dabei, doch leider fuhren wir auf jemanden auf und kippten um. Also mussten wir als fast letzte die Fahrt wieder aufnehmen.
Das Pech verfolgte uns auch im Qualirace. Mitte des Rennens bemerkte Schorse das Schwimmen des Vorderrads. Radlager kaputt und somit ging auch die Vorderradbremse nicht mehr.
Im Last Chance konnten wir nur wenig fahren, da der Sturz vom Zeittraining Schorse zu schaffen machte und somit reichte es für uns nicht für die Wertungsläufe am Montag.
Wir hoffen, dass uns das Pech nicht weiterhin so verfolgen wird!
Dieses Wochenende, am 30. April/ 1. Mai werden wir in Aufenau-Wächtersbach an der DM teilnehmen.
Bilder von Frauenfeld wie immer unter „Bilder“ zu finden.
Also, bis dann!
Team Müller-Lange
 

DM Schnaitheim
am 13.04.2011 um 18:44 (UTC)
 Auftakt der DM in Schnaitheim!

Am Sonntagmorgen ging es direkt um 8 Uhr mit dem ersten freien Training los.
Zu Beginn des Trainings hatten wir noch einige Schwierigkeiten mit der Strecke. Die Sprünge waren alle sehr steil hingeschoben worden und so konnten wir nicht sauber abspringen. Dies legte sich jedoch im Laufe des Trainings und wir genossen, nach langer Sandfahrerei, die ersten Runden auf hartem Boden.
In der Quali lief es dann nicht allzu gut für uns. In den ersten paar Runden haben wir dann schon eine schnelle Zeit hingelegt, konnten uns dann aber leider nicht mehr verbessern, weil wir keine freie Bahn mehr hatten. Wir landeten auf dem 13. Platz.
Der Start zum ersten Lauf war nicht gut, da wir mit Team Bürgler zusammen kamen und wir zurückstecken mussten. Wir konnten dann aber in der ersten Kurve wieder ein paar Plätze gut machen und kamen dann als 15. aus der ersten Runde.
Im Laufe des Rennens kämpften wir uns dann auf den 9. Platz vor und fuhren diesen dann auch ins Ziel.
Der Start zum zweiten Lauf war ebenfalls nicht gut. Wir mussten uns wieder von hinten durchkämpfen.
Nach wenigen Runden fuhren wir auf Team Blank/Semet und Blank/Moll auf. Wir lieferten uns über einige Runden einen Dreikampf und zusammen mit Blank/Semet gingen wir an Blank/Moll vorbei.
Bis zum Ende des Rennens kämpften wir mit Blank/Semet, doch leider reichte es am Schluss nicht mehr für den 9. Platz und so beendeten wir hinter Blank/Semet auf Platz 10 den zweiten Lauf.

Gesamt erreichten wir den 9. Platz und haben somit 29 Punkte an diesem Wochenende in der DM eingefahren.

Am 16. Und 17. April findet der zweite WM Lauf im französischen Castelnau de Levis statt.

Also, bis dann!
Team Müller-Lange

 

GP Oss
am 06.04.2011 um 19:11 (UTC)
 WM Auftakt in Holland!!

Am letzten Wochenende waren wir wie geplant zur WM im holländischen Oss.
Das erste freie Training verlief sehr gut und wir konnten viele Runden fahren, um so die Strecke kennen zu lernen. Doch schon im ersten Training war die Strecke sehr tief.
Im Zeittraining qualifizierten wir uns auf Platz 20 für das anstehende Qualirace.
Der Start zum Qualirace war ziemlich durcheinander, da sich viele Teams schon am ersten Hang fest fuhren. Wir kamen aber noch relativ gut durch und kamen als 17ter aus der ersten Runde.
Im Laufe des Rennens konnten wir noch einige Plätze gut machen, obwohl wir uns fest gefahren haben aber leider beendeten wir dann nur als 14ter das Rennen, und nur die ersten 12 qualifizieren sich direkt für die Wertungsläufe.
Somit hieß es für uns: Last Chance.
Einige schnelle Teams konnten sich nicht direkt für die Wertungsläufe qualifizieren, also waren diese auch noch mit im Last Chance Race. Unter anderem Team Willemsen, Team Rozehnal und Team Adrianssen.
Somit waren einige Plätze bereits vergeben und uns reichte es nicht, uns für die Wertungsläufe am Sonntag zu qualifizieren.
Zum Schluss noch gute Besserung an Stefan Nicke, der sich bereits im Training am Bein verletzt hat.

Wir freuen uns auf das Auftaktrennen der DM, das dieses Wochenende in Schnaitheim stattfinden wird.
Ein paar Trostbilder findet ihr natürlich wie immer unter „Bilder“.

Also, bis zum Wochenende
Team Müller-Lange
 

ONK Valkenswaard
am 30.03.2011 um 16:39 (UTC)
 Hallo Leute!

Sorry dass der Bericht erst so spät kommt.
Am Wochenende waren wir, wie geplant, bei der holländischen Meisterschaft in Valkenswaard.

Am Samstag hieß es dann für uns noch das neu gemachte Fahrwerk einzubauen, welches wir auf dem Hinweg abgeholt hatten.
Am Sonntag kamen wir auf der schnellen Bahn gut zurecht und wir qualifizierten uns als 11ter in unsere Gruppe.
Der Start zum ersten Lauf verlief sehr gut. Wir konnten viele Plätze gut machen und uns aus dem Gerangel raushalten. Die Strecke war zu dem Zeitpunkt schon sehr von Löchern und Wellen von den Solo- und Quad Klassen gezeichnet. Dies war bei den anderen holländischen Meisterschaftläufen nicht so extrem.
Leider verhakten wir uns in der letzten Runde mit Team Rupeiks und kippten dann auch noch, und so verloren wir ärgerlicherweise noch 3 Plätze und fuhren somit den 24. Platz ins Ziel.

Im zweiten Lauf verlief der Start auch wieder gut, jedoch nur bis zu der ersten engen Schikane. Gleich dahinter kam ein Sprung bei dem es sich schon etwas Staute. Wir bemerkten es zu spät und standen dann direkt dahinter. Es dauerte kurz bis sich der Stau aufgelöst hatte und wir die Fahrt wieder aufnehmen konnten. Dadurch verloren wir viel Zeit, konnten dann aber noch das ein oder andere Team überholen und wurden am Schluss des Laufes noch 22.
In der Gesamtwertung erreichten wir den 19. Platz in Valkenswaard.

Dieses Wochenende sind wir dann in Oss, wenn es heißt: WM Auftakt in Holland!

Also, bis zum Wochenende
 

ONK Oldebroek und BK Genk
am 23.03.2011 um 18:44 (UTC)
 Hallo Leute,

am Samstag waren wir in Oldebroek zur holländischen Meisterschaft.
Bei einem stark besetzten Fahrerfeld konnten wir uns in unserer Gruppe trotz defekter Hinterradbremse als 15. für die Rennen am Nachmittag qualifizieren.

Der Start zum ersten Lauf musste abgebrochen werden, da ein Unfall vom Team Visscher in der ersten Kurve dem Veranstalter keine andere Wahl ließ.
Team Visscher wünschen wir alles Gute und eine schnelle Genesung, dass ihr bald wieder fit seid!

Der zweite Start zum ersten Lauf verlief sehr schlecht. Wir starteten aus der zweiten Reihe und fanden einfach keine gute Spur, um an den vor uns fahrenden Teams vorbei zu kommen. Im Laufe des Rennens kämpften wir uns dann noch auf Platz 21 vor und beendeten es mit diesem Ergebnis.

Der Start zum zweiten Lauf verlief auch nicht grade besser für uns. Auch im Laufe des Rennens kamen wir nicht gut zurecht und bremsten gleich zu Beginn auch noch den Motor aus. Der krönende Abschluss kam dann in der letzten Runde, in der wir uns in der vorletzten Kurve auch noch fest fuhren.
Somit konnten wir dann den zweiten Lauf als 24. beenden.

Gesamt erreichten wir in Oldebroek den 21. Platz.

Dann gings am Samstagabend noch nach Genk, wo wir am Sonntag bei der belgischen Meisterschaft teilnahmen.
Auch hier war das Feld wieder stark besetzt, trotzdem haben wir uns wieder für die Rennläufe am Nachmittag qualifiziert.

Der erste Start lief für uns relativ gut, da wir uns aus der Rangelei raus halten konnten.
Wir lieferten uns dann ein paar schöne Zweikämpfe und konnten sogar in der letzten Runde noch am Team Coen Stefan - Olivier Raskin vorbei gehen und so fuhren wir auf den 22. Platz.

Der zweite Start verlief ohne Probleme.
Im Laufe des Rennens fuhren wir dann auf eine 5er Gruppe auf, fanden zuerst keinen Weg vorbei, doch dann gelang es uns noch 3 Teams zu überholen.
Somit lagen wir auf dem 20. Platz, doch um die anderen zwei Teams zu überholen hat es nicht mehr gereicht.

Gesamt belegten wir den 23. Platz in Genk.

Wir hatten viel Spaß am Wochenende und für uns war es ein sehr gutes Training.
Nächstes Wochenende werden wir in Valkenswaard am Start stehen.

Wie immer findet ihr viele Bilder von Olderbroek und Genk unter „Bilder“.

Also, bis dann!

Team Müller-Lange
 

Training in Grenzland
am 13.03.2011 um 11:50 (UTC)
 Hallo Leute!

Gestern trafen wir uns kurzfristig in Grenzland bei Eschweiler mit dem Team Döhmen-Wolfewicz zum gemeinsamen Training.
Nach dem frustrierenden Ergebnis von Lochem war dies äußerst wichtig für uns!
In Grenzland hatten wir gestern die verschiedensten Böden. Hart-, Misch- und Sandboden.

Wir konnten in 5 Turns ein sehr gutes Training fahren, da die Bahn sehr schnell aber auch eng war.
Die Strecke war optimal.

Bilder und Videos gibts natürlich wie immer unter ''Bilder''.

Also, dann bis nächste Woche.

Team Müller-Lange
 

<-Zurück

 1  2  3 Weiter -> 
 
Werbung
 
 
Heute waren schon 3 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=